Aktuelles &
Beiträge.

„Wenn eine Regierung das Geld verschlechtert, um alle Gläubiger zu betrügen, so gibt man diesem Verfahren den höflichen Namen Inflation“.

George Bernard Shaw (1856 – 1950) , irischer Dramatiker, Schriftsteller und Nobelpreisträger

Staatspreis für beste Berufsschüler

Eggenfelden, 5. April 2019: Wir gratulieren unserer Mitarbeiterin Franziska Sigl. Sie hat im Januar 2019 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement erfolgreich abgeschlossen und wurde für ihre hervorragenden Leistungen im Abschlusszeugnis der Berufsschule mit dem Staatspreis bedacht.

 

Der von der Regierung von Niederbayern, Bereich Schulen, ausgelobte Preis wird alljährlich an Auszubildende für sehr gute Leistungen verliehen und von der besuchten Berufsschule überreicht. Die Geehrten wurden von Landrat Michael Fahmüller mit einer Urkunde und einem Buchgeschenk bedacht.

 

Sparer verlieren 40 Milliarden

Inflationsrate auf Sechs-Jahres-Hoch – Kaum Rendite auf Einlagen

 

Artikel aus der OVB vom 17. Januar 2019

 

Deutschlands Sparer haben im vergangenen Jahr fast 40 Milliarden € Verlust wegen der niedrigen Sparzinsen gemacht.

Besonders hoch sei der Realzinsverslust im vierten Quartal ausgefallen. Grund sei die in diesen drei  Monaten stark gestiegene Inflation gewesen, die 2,15 % betragen habe. Bei einem Einlagenzins von 0,17 % in dem Zeitraum habe sich ein Realzins von minus 1,98 % ergeben – ein neuer Negativrekord.

Im vergangenen Jahr lag die Inflationsrate mit 1,9 % so hoch wie seit sechs Jahren nicht mehr.

 

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

Sed parcit etiam & adservat suas res occludendo, ut semper habeat.

Lesen Sie, was der tschechische Theologe, Pädagoge und Schulreformator Johann Amos Comenius schon 1658 in seinem ersten Bilderwörterbuch für Kinder, dem  Orbis Pictus  über den Reichtum, das Sparen und die „Altersvorsorge“ verfasst  hat.

Sparer verlieren 40 Milliarden

Inflationsrate auf Sechs-Jahres-Hoch – Kaum Rendite auf Einlagen

 

Artikel aus der OVB vom 17. Januar 2019

 

Deutschlands Sparer haben im vergangenen Jahr fast 40 Milliarden € Verlust wegen der niedrigen Sparzinsen gemacht.

Besonders hoch sei der Realzinsverslust im vierten Quartal ausgefallen. Grund sei die in diesen drei  Monaten stark gestiegene Inflation gewesen, die 2,15 % betragen habe. Bei einem Einlagenzins von 0,17 % in dem Zeitraum habe sich ein Realzins von minus 1,98 % ergeben – ein neuer Negativrekord.

Im vergangenen Jahr lag die Inflationsrate mit 1,9 % so hoch wie seit sechs Jahren nicht mehr.

 

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

Sed parcit etiam & adservat suas res occludendo, ut semper habeat.

Lesen Sie, was der tschechische Theologe, Pädagoge und Schulreformator Johann Amos Comenius schon 1658 in seinem ersten Bilderwörterbuch für Kinder, dem  Orbis Pictus  über den Reichtum, das Sparen und die „Altersvorsorge“ verfasst  hat.