Immobilien-Beteiligungen

UST XXV
Investition mit einem erfahrenen Partner

Als Anleger erwarten Sie, dass sich ausgewiesene Experten mit erfolgreicher Historie um Ihr Investment kümmern. Was meinen Sie: „Ist eine Kapitalbeteiligung der handelnden Personen/Gesellschaften an den Immobilien eine wünschenswerte Option?“ Beim UST XXV ist dies nicht nur eine Option, sondern eine Bedingung. Unser Gesellschafter beteiligt sich mit substanziellem Eigenkapital an den zu erwerbenden Immobilien. Überzeugen Sie sich nachfolgend von den Fakten!

FAKTEN

  • Investition in die Weltleitwährung US-Dollar
  • Immobilieninvestitionen in der führenden Volkswirtschaft, den USA
  • Fondslaufzeit beträgt rund 10 Jahre.
  • Hohe prognostizierte Ausschüttung von 3 % p.a. ab 2022 4,5 % p.a.
  • Schlussauszahlung: prognostiziert 110 %
  • Gesamtauszahlung: prognostiziert 158,5%

Der UST XXV investiert in wachstumsstarken Metropolregionen, vorzugsweise im Süden und Südosten der USA, überwiegend in aussichtsreichen Büroimmobilien. Zunächst als Blindpool konzipiert, wird der UST XXV bis spätestens 30.06.2023 das Eigenkapital der Anleger risikogemischt investieren.

Ziel des AIF ist der Aufbau eines diversifizierten Portfolios aus Anteilen an Gesellschaften, die nach dem Gesellschaftsvertrag nur US-Immobilien erwerben dürfen. Ziel ist das Erwirtschaften einer positiven Rendite, die regelmäßige Auszahlung von Überschüssen und die Erzielung von Wertzuwächsen.

 

Der Erwerb dieser Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.